Trödelmarkt am Kirmessonntag

Im Frühjahr wird aufgeräumt: Wer auf Dachboden und im Keller schon immer mal Ordnung schaffen und sich von Überflüssigem und Ausrangiertem trennen wollte, hat beim Kleesamenmarkt Gelegenheit, für seine „Fundstücke“ zahlungswillige Liebhaber zu finden.

Der Familien-Trödel, zu dem nur private Anbieter zugelassen sind und der in den Vorjahren bei Besuchern und Anbietern auf breite Zustimmung stieß,  findet in diesem Jahr wieder am Kirmessonntag, den 30. April in der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr in der Harsewinkeler Innenstadt statt.

Anmeldungen werden ab sofort bei der Stadtverwaltung von Ingrid Schmitz (Tel.: 05247 935-241) und Marktmeister Thomas Wittenbrink (05247 935-242) oder per E-Mail: entgegengenommen. Anmeldeschluss ist der 20. April 2017.

Die Verwaltung weist die Trödler bereits jetzt darauf hin, dass mit dem Aufbau am Kirmessonntag mit Rücksicht auf die Anwohner und den Gottesdienst frühestens ab 12 Uhr begonnen werden darf.

„Wer seinen Stand vorher aufbaut oder einen Platz belegt, muss mit dem Ausschluss vom Trödelmarkt rechnen“, so Thomas Wittenbrink, der am Kirmessonntag den Aufbau der Stände beaufsichtigen wird und als Ansprechpartner für die Trödler vor Ort ist. „Die Eingänge zu den Geschäften müssen natürlich frei bleiben – auch zu den Schaufenstern muss ein Abstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden“, so der Marktmeister. Die Stände können - wie bereits in den Vorjahren - auf dem Alten Markt, der Marienstraße (bis zum Parkplatz) sowie entlang der Achtermannstraße bis zur Bücherei aufgebaut werden. „In den letzten Jahren hat jeder einen Platz für seinen Stand gefunden - eine Platzreservierung ist daher nicht erforderlich“, so Wittenbrink.