Stadt-Logo

Seit Anfang 2015 hat die Stadt Harsewinkel ein neues Stadt-Logo. Um den kreativen Prozess nachvollziehbar zu machen, wird die Entwicklung des aktuellen Außenauftritts der Stadt Harsewinkel anhand von kurzen Textbeiträgen und Illustrationen skizziert.

EIN NEUES KLEID FÜR DIE STADT HARSEWINKEL

Ein neues Logo fällt nicht vom Himmel. Der kreative Prozess beginnt bei der beauftragten Agentur mit der Frage: Was zeichnet die Stadt aus? Was sind ihre Eigenheiten und Besonderheiten? Und gibt es in der bisherigen Gestaltungssprache etwas, auf das sich aufbauen lässt? Im Folgenden wird die Entwicklung des neuen Logos und Corporate Designs der Stadt Harsewinkel anhand von Illustrationen und kurzen Textbeiträgen skizziert. Die Illustrationen sind Teil einer Präsentation der aus Wangen im Allgäu stammenden Agentur KAOS. Die Agentur war von der Stadt Harsewinkel mit der Entwicklung des neuen Außenauftritts beauftragt worden.


Farbigkeit als Grundlage für Logo und CD
Harsewinkel ist jung, vielseitig und bunt. Die Vielfalt und Farbigkeit wurde zur Grundlage für die Gestaltung von Logo und Corporate Design (CD).





Die "perfekte Neun" 
Das neue Logo besteht aus einer Wort- und einer Bildmarke. Die Wortmarke war gesetzt, sie lautet: Harsewinkel - Die Mähdrescherstadt. Die neue Bildmarke leitet sich aus dem Winkel ab, der bereits im alten Logo Verwendung fand. Daraus entwickelt der Grafiker ein Quadrat, das wiederum in drei mal drei Vierecke unterteilt ist. Die Zahl Neun - die Anzahl der dabei entstehenden Quadrate - gilt in vielen Kulturen als die "perfekte Zahl"; auch  in der Architektur findet sie sich -  übersetzt in Gestaltungselemente - an vielen Stellen wieder.


Initiale der Stadt wird sichtbar
In einem weiteren Schritt wird die gefundene Form mit verschiedenen Farben ausgeschmückt. Die farbigen Elemente versinnbildlichen die Vielfalt der Stadt, also das, was ihr das Gesicht gibt. Durch eine entsprechende Farbauswahl wird gleichzeitig auch die Initiale der Stadt, das H, deutlich sichtbar.




Wappenfarben werden berücksichtigt
Bei der Herleitung der Farben bezieht sich der Grafiker auch auf die Wappen der drei Stadtteile.










Schrift ergänzt Bildmarke zu einem harmonischen Ganzen 

Gefordert war eine schnörkellose, moderne und kräftige Schrift, die zu dem Zusatznamen "Die Mähdrescherstadt" passen sollte. Die von einem holländischen Designer entworfene Museo Sans passt sich den Forderungen an und ergänzt die Bildmarke zu einem harmonischen Ganzen. Die Typografie kann für das Aussehen eines Logos oder eines Kommunikationsproduktes wie                                                                                                         beispielsweise einem Flyer oder einer Anzeige                                                                                                   einen hohen Wiedererkennungswert haben. So                                                                                                 wird die einprägsame - und eigens für diese Marke                                                                                           entwickelte - Schrift von Mercedes-Benz von                                                                                                   vielen ohne weitere Informationen als "Mercedes-                                                                                           Schrift" erkannt. 


Variables Farbsystem 
Aus der bunten Bildmarke des Logos lässt sich ein Farbsystem ableiten, das eine große Variabilität bei der Farbwahl und -zusammenstellung zulässt.





Der Winkel bleibt erhalten 
Der Winkel, der viele Jahre als Gestaltungselement eingesetzt wurde, bleibt - wenn auch in veränderter Form - erhalten. Für das aktuelle Corporate Design wird er um 45 Grad gedreht und steht so als äußerst variables Gestaltungselement auch zur Definition von Farbflächen zur Verfügung. 




Setzkasten für das Corporate Design Basiselemente im Überblick
Der Setzkasten für das Corporate Design der Stadt Harsewinel besteht aus der Wort-/Bildmarke des Logos, der Schrift Museo Sans, dem Farbsystem und dem gekippten Winkel.




Anwendungsbeispiel Geschäftsausstattung 
In einem ersten Schritt wurde die sogenannte Geschäftsausstattung an das neue Logo angepasst: Bei der Präsentation war das Logo beim Briefpapier noch auf der linken oberen Seite platziert. Wegen der besseren Handhabbarkeit rutschte es in der Endfassung nach rechts oben. Zur Geschäftsausstattung gehören beispielsweise aber auch Visitenkarten und Briefumschläge. 


Anwendungsbeispiel Image-Broschüre 
So könnte die neue Image-Broschüre der Stadt aussehen...









...und so die Beschilderung eines denkmalgeschützten Gebäudes...






...so das neue Schild für das Freibad.







Das neue Design macht sich aber auch gut auf Leinentaschen...






...und auch auf Fahnen lässt es sich "inszenieren". 






© STADT HARSEWINKEL