Mazsalaca in Lettland

Die Partnerschaft zwischen den Kreisen Valmiera/Lettland und Gütersloh/Deutschland wurde im Jahre 1994 offiziell geschlossen. Die inzwischen sehr engen Kontakte bestehen bereits seit April 1992

Am 1. Juli 2009 entstanden aus dem vormaligen Kreis Valmiera im Rahmen der kommunalen Neuordnung die Stadt Valmiera sowie die Großgemeinden Beverina, Burtnieki, Koceni, Mazsalaca, Naukseni und Rujiena. Um die Partnerschaft fortsetzen zu können, haben die Stadt Valmiera und die sechs Großgemeinden einen Partnerschaftsverein gegründet. Am 26.06.2010 wurde zwischen dem Partnerschaftsverein Valmiera und dem Kreis Gütersloh auf der Basis des Vertrages von 1994 ein neuer Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. 

In der Partnerschaft sind mehrere Städte und Gemeinde einbezogen: Mazsalaca und Harsewinkel, Rujiena und Steinhagen, Valmiera und Halle. Gemeinsam sind mehrere wichtige Projekte umgesetzt worden. So wurde unter anderem das dortige Krankenhaus mit Hilfe einer großzügigen Spende des Harsewinkeler Kaufmanns Bruno Kleine grundlegend modernisiert. Beziehungen zwischen Harsewinkel und Lettland gab es bereits im Mittelalter: Bernhard II. zur Lippe, einer der Gründer des Klosters Marienfeld, wurde Bischof von Selonien mit Sitz in Riga.

Ansprechpartnerin: