Reisepass und Führerschein dienen bei der Anmeldung im Impfzentrum auch dem Identitätsnachweis. Foto: AdobeStock

Bei der Anmeldung im Impfzentrum muss nicht unbedingt ein Personalausweis vorgelegt werden. Zum Identitätsnachweis reiche im Bedarfsfall auch ein anderes amtliches Dokument mit Lichtbild, wie beispielsweise ein Reisepass, die Krankenkassenkarte, ein Schwerbehindertenausweis oder der Führerschein aus.

Darauf verweist jetzt das Bürgerbüro der Stadt Harsewinkel. In den vergangenen Tagen hatten die Mitarbeiterinnen vermehrt Anrufe von besorgten Bürgerinnen und Bürgern erhalten, deren Personalausweis abgelaufen war. „Grundsätzlich ist es aber sogar möglich, einen abgelaufenen Lichtbildausweis zum Zwecke der Identifikations- und Altersfeststellung vorzulegen“, erklärt Silvia Letsch vom Bürgerbüro.



 

 

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch Anklicken legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen.