Pilgergruppe auf einem Waldweg auf dem Weg nach Bad Pyrmont. Foto von Wolfgang Löbnitz.

Der 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit führt anlässlich der 26. UN-Klimakonferenz nach Glasgow in Schottland. Er startet am 14. August 2021 im polnischen Zielona Góra (Grünberg). Eine Gruppe von 20 bis 30 Dauerpilger*innen läuft die ganze Streckezu Fuß von Polen, durch Deutschland, den Niederlanden, England bis nach Schottland. Auf Teiletappen schließen sich jeweils bis zu 100 Tagespilger*innen (Einzelpersonen, Familien und/oder Schulklassen) an.

"Geht doch!" Unter diesem Motto verbinden Menschen verschiedener Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen, die Freude am Pilgern mit dem Einsatz für Klimagerechtigkeit und Klimaschutz.

Die Klimapilger*innen setzen als Christ*innen mit Ihrem Einsatz ein sichtbares Zeichen. Nach alter Tradition sind die Pilger*innen unterwegs auf Unterkünfte und die Gastfreundschaft am Weg wohnender Menschen angewiesen. 

Am 21. September 2021 werden die Pilger*innen in Marienfeld ankommen und im Garten am Kloster in Empfang genommen. Nach einer ökumenischen Andacht und einem gemeinsamen Abendessen werden sie im katholischen Pfarrheim übernachten. Auf Wunsch werden auch private Unterkünfte vermittelt. Außerdem besteht die Möglichkeit eines Wäscheservices oder das Angebot zur Fußpflege oder zum Friseur zu gehen.
Die Verpflegung wird von der ökumenischen Pilgergruppe Harsewinkel organisiert. Die Kosten der Verpflegung teilen sich die evangelische und katholische Kirchengemeinde sowie die Stadtverwaltung Harsewinkel.

Nach dem gemeinsamen Frühstück und einer ökumenische Andacht in der St.-Lucia-Kirche geht die Pilgerung über Greffen in Richtung der Niederlande weiter. 

Die Dauerpilger werden nach 77 Tagesetappen und ca. 1.450 Kilometern am 29. Oktober 2021 die Weltklimakonferenz in Glasgow erreichen.
Die Tagesetappen entnehmen Sie bitte dem Streckenplan.

Bereits jetzt haben sich einige Pilger aus diesem Raum vorgenommen, sich der Gruppe zumindestens für ein paar Tage anzuschließen. Weitere Interessierte sind ganz herzlich willkommen. Unterwegs wird ein Dach überm Kopf, geistliche und physische Nahrung geboten. Es geht vor allem um einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Schöpfung und den darin wohnenden Mitgeschöpfen. 

Für die Strecke von Marienfeld in Richtung Warendorf werden noch Schulklassen als Begleitung gesucht. Wie wäre es mit einem Wandertag der besonderen Art?

Ansprechpartner für die ökumenische Pilgergruppe Harsewinkel ist u. a. Jutta Eckstein, zu erreichen unter der Telefonnummer 05247 80951 oder per E-Miail unter .

Werfen Sie einen Blick in den Flyer des 5. ökumenischen Pilgerweges für Klimagerechtigkeit.
Weitere Informationen finden Sie unter www.klimapilgern.de.
Anmelden können Sie sich unter www.klimapilgern.de/Anmeldung.

Symbol des 5. ökumenischen Pilgerweges für Klimagerechtigkeit mit dem Schriftzug "Geht doch!"

Diese Website verwendet Cookies. Durch Anklicken legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen.