Ruth Pollmeyer-Kohlen von der „Parfümerie am Alten Markt“. In ihrem Geschäft werden auch Reformwaren verkauft; deshalb hat es als eines der wenigen in der Innenstadt noch geöffnet. Guido Heiringhoff vom Modehaus Horsthemke bietet seinen Kunden einen Auswahlservice für zuhause an; über eine APP wird außerdem über aktuelle Mode-Trends informiert. Chris Brentrup verschickt die bei ihm eintreffenden Bestellungen per Post oder liefert sie aus. Daneben: Wirtschaftsförderer Markus Wiegert, Bodo Heiringhoff.

Lokaler Handel: Online-Angebote und Service-Leistungen

Auf Abstand gehen Harsewinkels Händler nur fürs Presse-Foto. Auch wenn die meisten Geschäfte zurzeit geschlossen haben, ist der Handel nicht ausgesetzt. Ganz im Gegenteil: Für die Nähe zum Kunden werden neue Wege gesucht und alte ausgebaut.

Auf Abstand gehen Harsewinkels Händler nur fürs Presse-Foto. Auch wenn die meisten Geschäfte zurzeit geschlossen haben, ist der Handel nicht ausgesetzt. Ganz im Gegenteil: Für die Nähe zum Kunden werden neue Wege gesucht und alte ausgebaut.

Welche Angebote von den Händlern im Einzelnen vorgehalten werden, ist auf der Website der Stadt Harsewinkel unter der Rubrik „Lokaler Handel“ vermerkt. „In Situationen wie dieser sucht jeder nach dem für ihn bestmöglichen Weg, seine Kunden weiterhin zu erreichen. Deshalb gibt es zurzeit eine wachsende Anzahl unterschiedlichster Angebote“, so der städtische Wirtschaftsförderer Markus Wiegert.

Um den Kunden die Möglichkeit zu geben, sich an zentraler Stelle einen Überblick über Online-Angebote und Service-Leistungen zu verschaffen, bittet der Wirtschaftsförderer alle Händler, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, ihre Angebote per E-Mail an zu schicken. „Die Meldungen werden dann schnellstmöglich auf der städtischen Website veröffentlicht.“



Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen