Spökenkieker: Denkmal vor dem Rathaus mit Mund-Nasen-Schutz

Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt

Egal, ob man an den Marktständen einkauft oder den Wochenmarkt in der Innenstadt einfach nur kurz überqueren muss: Für alle, die den Marktbereich betreten, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

Egal, ob man an den Marktständen einkauft oder den Wochenmarkt in der Innenstadt einfach nur kurz überqueren muss: Für alle, die den Marktbereich betreten, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

Die Stadt-Verwaltung setzt damit eine in der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW verankerte Maßnahme um, deren Einhaltung vom örtlichen Ordnungsamt kontrolliert wird. Um Regelverstöße zu verhindern, hat die Verwaltung an allen drei Markt-Zugängen Schilder aufgestellt, die mit eindeutigen Piktogrammen auf die Maskenpflicht verweisen. „Trotz dieser Hinweise kommt es immer wieder vor, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes einfach vergessen wird. Um sich und andere zu schützen, bittet die Stadt-Verwaltung ebenso höflich wie dringend um die Beachtung der Regel“, appelliert Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide an die Besucherinnen und Besucher des Wochenmarktes.



 

 

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen