Der Turm der St. Lucia-Kirche in Harsewinkel

Sehenswürdigkeiten

Kloster MArienfeld 

Das zweifellos bedeutendste Baudenkmal in der Stadt Harsewinkel ist die über 800 Jahre alte Abteikirche des ehemaligen Zisterzienserklosters Marienfeld. Das 800 Jahre alte spätromanische Gebäude hat mit seiner Architektur den Kirchenbau des frühen 13. Jahrhunderts in Westfalen wesentlich beeinflusst. Wie die Kirche stehen auch das barocke Abteigebäude und die aus dem frühen 18. Jahrhundert stammenden Wirtschaftsgebäude des 1803 aufgelösten Klosters unter Denkmalschutz.

Zu den Stadtführungen im ehemaligen Zisterziensterkloster und in Marienfeld gelangen Sie hier:
- Klosteranlage und Abteikirche
- Garten am Kloster
- Spaziergang durch Marienfeld
- Klosterhof und Abteikirche entdecken für Kinder

DAS SPÖKENKIEKERDENKMAL

Seit 1962 erinnert das Spökenkieker-Denkmal vor dem Rathaus an den legendenumwobenen Harsewinkeler Spökenkieker Anton Westermann.

Zu den Stadtführungen, die zum Spökenkiekerdenkmal führen, gelangen Sie hier:
-
Von Handwerkern und Kaufleuten, Poalbürgern und Zugezogenen
- Update für ihr Harsewinkel-Wissen 
- Stadtrundgang mit dem Spökenkieker

st.-Lucia-Kirche

Die katholische Pfarrkirche St.-Lucia ist ein neugotischer Bau aus dem Jahr 1860 mit Turm aus dem Jahr 1904.

Zu den Stadtführungen gelangen Sie hier:
- Harsewinkels Pfarrkirche St. Lucia mit Turmbesichtigung
- Von Handwerkern und Kaufleuten, Poalbürgern und Zugezogenen
- Update für ihr Harsewinkel-Wissen 

st.-johannEs-Kirche

Die Pfarrkiche St.-Johannes-Baptist, deren spätgotischer Bau an der Wende zum 20. Jahrhundert um Seitenschiffe erweitert wurde und einen neuen Turm erhielt.

Zu der Stadtführung in Greffen gelangen Sie hier:
-  Kirche und Kirchplatz in Greffen

Diese Website verwendet Cookies. Durch Anklicken legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen.