Sanddüne in den Boombergen, im Vordergrund ein Teich, rundherum Bäumen und Tannen

Boomberge - Wald zwischen Naturschutz und Waldnutzung

Stadtführer/in: Birgitta Herrmann, Detlev Reiprich.

In den Boombergen liegt mit 79 Meter die höchste Erhebung von Harsewinkel. Sie gehören zu den Emssanddünen, die am Ende der letzten Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren entstanden und im Oberlauf der
Ems flußbegleitend sind. Im Laufe der Jahrtausende ist mit wechselhafter Entwicklungsgeschichte
der Landschaft das heutige Waldgebiet entstanden, das gerne als Wander- und Naherholungsgebiet
von der Bevölkerung genutzt wird.
Bei unserer Wanderung werden alle Waldfunktionen zwischen Naturschutz und Waldnutzung erklärt. Ebenso der „Lebensraum Wald“, die Pflanzen und Tiere des Waldes sowie die ökologischen Zusammenhänge.
Sie können den Rundgang durch die Boomberge sowohl als einstündige als auch als zweistündige Wanderung mit Start am Wanderparkplatz buchen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie nicht alle Wege im Naturschutzgebiet mit Ihrem Fahrrad befahren dürfen. Einige der Wege sind für Rollstuhlfahrer nur schwer passierbar.

  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen