Mahnmal für die Opfer des Krieges und der nationalsozialistischen Diktatur

Erinnern und Gedenken

Stadtführer: Heinrich de Byl.

Erinnern und Gedenken an Tote ist ein zentraler Bestandteil unserer Kultur. Das gilt für die Erinnerung im privaten Bereich ebenso wie für das Gedenken an die Toten von Kriegen und der nationalsozialistischen Diktatur. Ausgehend vom Mahnmal für die Opfer des Krieges und der nationalsozialistischen Diktatur führt der Rundgang zur Gedenkhalle im Turm der St. Lucia Kirche und zum Harsewinkeler Friedhof, auf dem mehrere Grabstätten an Gefallene des 2. Weltkriegs erinnern.

Diese Führung ist auch für Schülerinnen und Schüler geeignet. Sie findet regelmäßig als offenes Angebot in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule am Samstag vor dem Volkstrauertag statt.

Stolperstein von Salomon Lorch

Das Mahnmal mit zwei Kränzen davor.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen