Blick auf den Altar der Johanneskirche. Foto von Max Hartmann.

Kirche und Kirchplatz in Greffen

Stadtführer: Heinrich de Byl. 

Der Johannesplatz in Greffen mit der Johanneskirche ist eine Oase der Ruhe, obwohl die viel befahrene B 513 in direkter Nachbarschaft verläuft. Die Häuser am Kirchplatz erzählen vom Leben und Arbeiten der Menschen, die sie erbaut und in ihren gewohnt haben.

Die St.-Johannes-Kirche, deren Mittelschiff und Chor gotischen Ursprungs sind, wurde 1900 in harmonischer Ergänzung neugotisch erweitert. Ihre barocke Ausstattung, die um neugotische Stücke ergänzt wurde, ist bis auf den heutigen Tag erhalten.

Für das Kennenlernen von Kirchplatz und Kirche bietet sich eine einstündige Führung an.

Die Außenansicht der Johanneskirche mit seinem Turm. Foto von D. Metelka.

In einem Glashäuschen sieht man auf das Uhrwerk in Greffen. Das Glashäuschen steht neben der Kirche.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen