Stellenangebote

Folgend sind Stellenausschreibungen der Stadt Harsewinkel und der vhs aufgeführt:

Ansprechpartnerin:

/ Hunde: Erhebung der Hundesteuer

Leistungsbeschreibung

Das Halten von Hunden ist steuerpflichtig.

Die Hundesteuer wird u.a. erhoben, um ordnungspolitsche Ziele zu verfolgen, d.h. um die Zahl der Hunde zu begrenzen.

Nach der Hundesteuersatzung der Stadt Harsewinkel beginnt die Steuerpflicht mit dem 1. des Monats, in dem der Hund aufgenommen worden ist. Ist der Hund von einer Ihrer Hündinnen geboren worden, so beginnt die Steuerpflicht mit dem 1. des Monats, in dem der Hund drei Monate alt geworden ist. Für bestimmte Fälle werden Steuerermäßigungen eingeräumt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Für die Anmeldung sind keine Unterlagen erforderlich. Bei Abmeldung (Wegzug, Abgabe, Tod des Hundes) ist die Hundesteuermarke zurückzugeben.

Welche Gebühren fallen an?

Die Steuer beträgt jährlich, wenn von einem Hundehalter oder mehreren Personen gemeinsam

1. nur ein Hund gehalten wird   31,00 €
2. zwei Hunde gehalten werden   43,00 € je Hund
3. drei oder mehr Hunde gehalten werden   53,00 € je Hund
4. gefährliche Hunde gehalten werden 735,00 € je Hund



Rechtsgrundlage

Zuständige Mitarbeiter

Diese Website verwendet Cookies. Durch Anklicken legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen.