Tauziehen auf dem Stoppelfeld im Herbst

Jugendliche

Wo gibt es Partys und andere Treffs? An welche Stellen kann ich mich mit meinen Fragen und Problemen wenden? Hier findet ihr Adressen und Ansprechpartner.

Jugendtreffs

Jugendhäuser
Die Villa
Tecklenburger Weg 2, 33428 Harsewinkel
Tel.: 05247 2783

Trockendock
z. Zt. im Kath. Pfarrheim
Klosterhof 14 
33428 Marienfeld

Jugendtreff Life-Line
Nordstrasse 7, 33428 Harsewinkel
Tel.: 05247 2934

 Jugendtreff Alte Mühle Greffen
Versmolder Strasse 1, 33428 Harsewinkel
Tel.: 02588 918038

Weitere Angbote für Jugendliche

Stadtjugendring Harsewinkel
Örtlicher Dachverband für die Jugendarbeit ist der Stadtjugenring Harsewinkel.

KREIS GÜTERSLOH/ REGIONALSTELLE WEST, ABT. JUGEND, FAMILIE UND SOZIALER DIENST
Beratung bei sozialen und familiären Problemen (Trennung, Scheidung, etc.), Erziehungshilfen, Jugendgerichtshilfe, Pflegekinderdienst, Jugendarbeit, Gemeinwesenarbeit und Vormundschaften

Mühlenwinkel 11
33428 Harsewinkel
T.: (05247) 923550

Öffnungszeiten:
Mo., Di, Mi, Fr.: 9:00-12:00 Uhr
Mo. bis Do.: 14:00-16:00 Uhr


MÄDCHENHAUS BIELEFELD E.V.

Renteistraße 14
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 2389146


Nummer gegen Kummer

Jugendtelefon
Tel.: 0800 1110333
Mo. bis Fr.: 15:00-19:00 Uhr


PRO FAMILIA e.V.

Jugendberatung zu den Themen: Freundschaft, Sexualität, Liebe, Homo-/Heterosexualität, Verhütung, sexuelle Gewalterfahrungen, AIDS

Roonstraße 2
33330 Gütersloh
Jugendsprechstunde 
Mi.: 14:00-16:00 Uhr
Tel.: 05241 20505

Koordinierungskreis Mädchenarbeit
Ansprechpartnerin:
Monika Edler-Rustige
Münsterstraße 14
33428 Harsewinkel

/ Sterbefall / Sterbefall

Leistungsbeschreibung

Verstirbt eine Person im Gebiet der Stadt Harsewinkel, muss der Sterbefalls spätestens am dritten auf den Tod folgenden Werktag beim Standesamt Harsewinkel angezeigt werden.

Im Standesamt wird der Sterbefall beurkundet und die Sterbeurkunden werden ausgestellt. Die Angehörigen erhalten die erforderlichen Sterbeurkunden, z.B. für Rentenzwecke, private Versicherungen, Banken und das Nachlassgericht.

In der Regel wird die Anmeldung eines Sterbefalles von einem Bestatter erledigt. Er übernimmt auch die Überführung des/ der Verstorbenen zum Friedhof, die Beauftragung des Friedhofsgärtners für die Grabarbeiten sowie ggf. die Terminabstimmung und die Benachrichtigung des zuständigen Geistlichen für die Trauerfeier. Zudem veranlasst der Bestatter auf Wunsch den Druck und Versand der Trauerbriefe und -anzeigen.

Fragen zur Belegung der Gräber beantwortet Ihnen die Grabstättenverwaltungverwaltung der Stadt Harsewinkel, Tel. 05247 935-195. Weitere Informationen zu diesem Thema können unter dem Stichwort "Friedhofsangelegenheiten" abgerufen werden

Verfahrensablauf

Das Standesamt benötigt die vom Arzt ausgestellte Todesbescheinigung.

Ist der Sterbefall im Krankenhaus St. Elisabeth Harsewinkel oder in einem Pflegeheim eingetreten, ist zusätzlich eine Sterbefallanzeige vorzulegen. Außerdem muss das Familienstammbuch vorgelegt werden, bei Geschiedenen zusätzlich das Scheidungsurteil.

War die/der Verstorbene nie verheiratet (ledig), ist eine Geburtsurkunde erforderlich.

Welche Gebühren fallen an?

Gebühren im Standesamt: Sie erhalten gebührenfreie Bescheinigungen für die Bestattung, Krankenkasse, Rente oder den Fachbereich Bürgerdienste/Soziale Hilfen.

Weitere Urkunden für den privaten Gebrauch sind gebührenpflichtig.

Die erste Urkunde kostet 10 €, jede weitere Urkunde 5 €.

Zuständige Mitarbeiter

Zugeordnete Abteilungen

Enthalten in folgenden Kategorien

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen