Tauziehen auf dem Stoppelfeld im Herbst

Jugendliche

Wo gibt es Partys und andere Treffs? An welche Stellen kann ich mich mit meinen Fragen und Problemen wenden? Hier findet ihr Adressen und Ansprechpartner.

Jugendtreffs

Jugendhäuser
Die Villa
Tecklenburger Weg 2, 33428 Harsewinkel
Tel.: 05247 2783

Trockendock
z. Zt. im Kath. Pfarrheim
Klosterhof 14 
33428 Marienfeld

Jugendtreff Life-Line
Nordstrasse 7, 33428 Harsewinkel
Tel.: 05247 2934

 Jugendtreff Alte Mühle Greffen
Versmolder Strasse 1, 33428 Harsewinkel
Tel.: 02588 918038

Weitere Angbote für Jugendliche

Stadtjugendring Harsewinkel
Örtlicher Dachverband für die Jugendarbeit ist der Stadtjugenring Harsewinkel.

KREIS GÜTERSLOH/ REGIONALSTELLE WEST, ABT. JUGEND, FAMILIE UND SOZIALER DIENST
Beratung bei sozialen und familiären Problemen (Trennung, Scheidung, etc.), Erziehungshilfen, Jugendgerichtshilfe, Pflegekinderdienst, Jugendarbeit, Gemeinwesenarbeit und Vormundschaften

Mühlenwinkel 11
33428 Harsewinkel
T.: (05247) 923550

Öffnungszeiten:
Mo., Di, Mi, Fr.: 9:00-12:00 Uhr
Mo. bis Do.: 14:00-16:00 Uhr


MÄDCHENHAUS BIELEFELD E.V.

Renteistraße 14
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 2389146


Nummer gegen Kummer

Jugendtelefon
Tel.: 0800 1110333
Mo. bis Fr.: 15:00-19:00 Uhr


PRO FAMILIA e.V.

Jugendberatung zu den Themen: Freundschaft, Sexualität, Liebe, Homo-/Heterosexualität, Verhütung, sexuelle Gewalterfahrungen, AIDS

Roonstraße 2
33330 Gütersloh
Jugendsprechstunde 
Mi.: 14:00-16:00 Uhr
Tel.: 05241 20505

Koordinierungskreis Mädchenarbeit
Ansprechpartnerin:
Monika Edler-Rustige
Münsterstraße 14
33428 Harsewinkel

/ Notlagen und Opferhilfen / Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe)

Leistungsbeschreibung

Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch XII unterteilt sich in „Hilfe zum Lebensunterhalt"  (3. Kapitel SGB XII) und „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“ (4. Kapitel SGB XII)

Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten insbesondere Menschen im erwerbsfähigen Alter, für die vorübergehend aus gesundheitlichen Gründen keine Erwerbstätigkeit möglich ist. Dies sind z.B. Bezieher einer befristeten Rente wegen Erwerbsminderung.

Anspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt haben Personen, die

  • ihren Lebensunterhalt nicht durch ihr Einkommen und Vermögen sicherstellen können

und

  • keinen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II (Grundsicherung für Arbeitssuchende) beim Jobcenter des Kreises Gütersloh haben.

Die Hilfe zum Lebensunterhalt wird auf Antrag gewährt. Ob Sie die Voraussetzungen für die  Berechtigung erfüllen, werden unsere Mitarbeiterinnen im Einzelfall prüfen.

Für ein persönliches Beratungsgespräch verinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.

Zuständige Mitarbeiter

Zugeordnete Abteilungen

Enthalten in folgenden Kategorien

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen