Elternbeiträge für Januar ausgesetzt

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise hat der Rat der Stadt in seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen, die Elternbeiträge für den Monat Januar für die Kindertageseinrichtungen sowie für die Offene Ganztagsgrundschule, die Randstundenbetreuung und die 13-Plus-Betreuung an den Harsewinkeler Grundschulen auszusetzen.

Der Stadtrat folgt damit einer gemeinsamen Mitteilung des Landes NRW und der kommunalen Spitzenverbände, in denen darüber informiert wird, dass Familien während des Lockdowns entlastet werden sollen.

Da die Januar-Beiträge für die Betreuung bereits eingezogen bzw. in Rechnung gestellt wurden, werden die Beiträge für den Monat Februar von der Stadt Harsewinkel ausgesetzt. Die entstehenden Kosten werden jeweils zur Hälfte von Land und Kommune übernommen.

Darüber hinaus sprach sich der Stadtrat dafür aus, die Elternbeiträge für die Betreuung an den Grundschulen an die landesweiten Beschlussfassungen anzupassen. Das soll auch für die Kita-Gebühren gelten.

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch Anklicken legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen.