Übergangscoach

Die Kernaufgabe des Übergangscoachings besteht darin, die Schüler und Schülerinnen der August-Claas-Schule, Realschule und Gesamtschule in den letzten Schulbesuchsjahren bei der Berufswahlentscheidung zu beraten und zu unterstützen und im Übergang in eine Ausbildung bzw. eine berufsvorbereitende Maßnahme zu begleiten.

Die wesentlichen Aufgaben des Übergangscoaching sind:

  • Kontinuierliche Unterstützung, Begleitung und Beratung der SchülerInnen beim Berufsfindungsprozess
  • Beratung der Eltern
  • Enge Zusammenarbeit mit Schule, Unternehmen/Betrieben, Agentur für Arbeit und sonstigen Akteuren im Bereich Übergang Schule/Beruf
  • Regelmäßiger Austausch mit der Schulleitung und den LehrerInnen über laufende oder notwendige Maßnahmen
  • Akquise von Ausbildungs- und Kooperationsbetrieben
  • Passgenaue Vermittlung von Jugendlichen auf freie Ausbildungsplätze und Nachbetreuung im ersten Ausbildungshalbjahr
  • Berufsinteressenstest, Kennenlernen von unterschiedlichen Ausbildungsberufen
  • Hilfe bei der Praktikumssuche
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Einstellungstests
  • Nachbetreuung bis zu einem Jahr nach Ausbildungsbeginn
Das Büro finden Sie im Schulzentrum, Raum 118 H

Ansprechpartnerin:

/ Ruhestand / Rentenversicherung

Leistungsbeschreibung

Die Versicherungsstelle der Stadt Harsewinkel erteilt konkrete Auskünfte in Angelegenheiten der gesetzlichen Rentenversicherung.
  • Hier werden Rentenanträge oder Anträge zur med. Rehabilitation aufgenommen und an den zuständigen Rentenversicherungsträger weitergeleitet.
  • Bei Witwen-/Witwerrenten kann die dreimonatige Vorschusszahlung (Sterbevierteljahr) beantragt werden.
  • Versicherte, deren Versicherungsverlauf nicht vollständig ist, können hier die Anrechnung ihrer rentenrechtlichen Zeiten (z.B. Kindererziehungszeiten, Ausbildungszeiten, Beitragszeiten) beantragen (sog. Kontenklärung).
  • Notwendige Unterlagen werden kostenlos beglaubigt.
  • Rentenauskünfte können vom Rentenversicherungsträger eingeholt werden.

Da wir keinen direkten Zugriff auf die Daten der Versicherungen haben, können wir Rentenauskünfte und Versicherungsverläufe nur auf dem Postweg anfordern und Auskünfte nur aufgrund der von Ihnen vorgelegten Unterlagen erteilen.

Hinweis:
Da Rentenberatungsgespräche häufig längere Zeit in Anspruch nehmen, ist eine vorherige Terminvereinbarung empfehlenswert. So können Sie unnötige Wartezeit vermeiden. Es kann vorab geklärt werden, welche Unterlagen ggf. benötigt werden.

Hier kommen Sie zu der Homepage der Deutschen Rentenversicherung des Bundes.

Hier kommen Sie zu der Homepage der Deutschen Rentenversicherung von Westfalen.

Hier kommen Sie zu der Homepage der Deutschen Rentenversicherung (Knappschaft-Bahn-See).

Hier kommen Sie zu der Homepage der Minijob-Zentrale.

Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung für gehörlose und hörgeschädigte Menschen.

Hier kommen Sie zu der Homepage der Deutschen Rentenversicherung des Bundes, das Servicetelefon für gehörlose und hörgeschädigte Menschen.

Anträge / Formulare

Zuständige Mitarbeiter

Zugeordnete Abteilungen

Enthalten in folgenden Kategorien

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen