Tänzerinnen in Lettland

Unterwegs in Europa

Jugendbotschafter knüpfen Kontakte zwischen den Partnerstädten, Schülerinnen und Schüler gehen zum Berufspraktikum nach Frankreich,  Erzieherinnen aus Harsewinkel hospitieren in einem Kindergarten im lettischen Mazsalaca. Confit, Rillette und Calva auf dem Weinfest in Harsewinkel, Rotkohl und Pickert auf den Stadtfesten im französischen Les Andelys: In Harsewinkel wird der Austauch großgeschrieben.

Symbol für Europa 

Mit der Pflanzung von zwei lettischen Kiefern und einer französischen Flaumeiche ist der Baumlehrpfades in Marienfeld jetzt komplett. Siebzig Bäume säumen den vier Kilometer langen Weg zwischen Mühlenteich und Hühnermoor, der auf Initiative der Marienfelder Naturfreunde angelegt wurde.  Die lettischen Kierfern stammen aus der Partnerstadt Mazsalaca, die Flaumeiche aus dem holsteinischen Wacken.
Die Bäume stehen symbolisch für die Städtepartnerschaften mit dem lettischen Mazsalaca und dem französischen Les Andelys. Die offizielle Eröffnung des Lehrpfades steht noch aus: Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Michael Müller vom deutsch-französischen Städtepartnerschaftsverein und Leonhard Sieweke von den Marienfelder Naturfreunden vor der neugepflanzten französischen Flaumeiche.

Leonhard Sieweke, Pamela Westmeyer, stellvertretende Bürgermeisterin und Hans-Joachim Schwolow vom Partnerschaftsverein Valmiera.

Diese Website verwendet Cookies. Durch Anklicken legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen.