Der Fluss Salaca, der der Stadt ihren Namen gibt.

Mazsalaca in Lettland

Die Kontakte zwischen Harsewinkel und Mazsalaca reichen viele Jahre zurück. Entstanden ist die Beziehung der beiden Städte aus der Kreispartnerschaft zwischen den Kreisen Gütersloh und Valmiera. Seit 1995 pflegen Harsewinkel und Mazsalaca partnerschaftliche Beziehungen.

Während dieser Zeit wurden die Kontakte durch Begegnungen und Projekte gefestigt: So ist die Partnerschaft untrennbar mit dem Engagement des im Jahr 2003 verstorbenen Marienfelder Unternehmers Bruno Kleine verbunden: Bruno Kleine finanzierte mit einer privaten Spende in Mazsalaca ein 40-Betten-Krankenhaus mit einem angeschlossenen Betreuungszentrum. Die Einrichtung wurde im Jahr 2000 eingeweiht und gilt in Lettland bis heute als Vorzeigeeinrichtung der medizinischen Betreuung. Zur Erinnerung an Bruno Kleine ist vor dem Krankenhaus eine Skulptur aus Sandstein errichtet, die an den Unternehmer erinnert.

Im Sommer 2005 enthüllten der damalige Bürgermeister von Mazsalaca, Ojars Bekeris und Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide am Ortseingang von Mazsalaca ein Schild mit dem Wortlaut: „Mazsalaca und Harsewinkel in Freundschaft verbunden“.

Am 8. März 2017 wurde auf Initiative der stellvertretenden Bürgermeisterin Pamela Westmeyer (CDU) der „Freundeskreis Mazsalaca“ gegründet, der sich für die Städtepartnerschaft mit Mazsalaca einsetzt.

Nachdem der Rat der Stadt dem Antrag des Freundeskreises stattgegeben hat, wurde am 7. Juli 2017 die Städtepartnerschaft zwischen Mazsalaca und Harsewinkel mit der Unterzeichnung der Urkunde durch Bürgermeister Harijs Rokpelnis und Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide im Harsewinkeler Rathaus besiegelt.

Neben den engen Beziehungen zu Mazsalaca sind während der regelmäßig vom Kreis Gütersloh organisierten Delegationsreisen weitere Verbindungen nach Lettland entstanden: So findet seit
1995 zwischen dem Harsewinkeler Gymnasium und der Mittelschule in Valmiera ein regelmäßiger Austausch statt. Die Marienfelder Volkstanzgruppe unterhält Kontakte zu lettischen Tanzgruzppen.

Ansprechpartnerinnen:

Freundeskreis Mazsalaca
Pamela Westmeyer
Tel.: 05247 926059
mobil: 0171 7404134
E-Mail:

/ Gewerbe und Wirtschaft / Stadtmarketing/ Standortmarketing

Leistungsbeschreibung

Marketing für die Stadt

Harsewinkel lebt und bewegt
Die Lebensqualität von Bürgerinnen und Bürgern bestimmt sich durch das Angebot einer Stadt in den Bereichen Kultur, Sport, Arbeit und Karriere, dem schulischen und Weiterbildungsangebot sowie dem Lebensumfeld.

Harsewinkel bietet in landschaftlich reizvoller Umgebung die Brücke zwischen Münsterland und Ostwestfalen-Lippe. Über 24.000 Einwohner leben in den Ortsteilen Harsewinkel Stadt, Greffen und dem Klosterdorf Marienfeld. 

Innovative Industrie-, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe, eine lebendige Kaufmannschaft und aktive Bewohner haben in den letzten Jahrzehnten die Stadt zu einem markanten und wirtschaftlich gesunden Standort zwischen Münster, Gütersloh und Bielefeld entwickelt. 

Kultur- und Sportveranstaltungen begeistern nicht nur die Einheimischen, sondern ziehen auch viele Gäste aus der Umgebung in ihren Bann. In einem komplett dreigliedrig aufgebautem Schulsystem können SchülerInnen Ihre Schullaufbahn bis zum Abitur vor Ort verfolgen.

Sehenswürdigkeiten, Museen, Kultur
  • Spätromanische Abteikirche des ehemaligen Zisterzienserklosters Marienfeld, erbaut 1185
  • Motorrad- und Puppenmuseum Beckmann in Harsewinkel-Greffen
  • St. Lucia-Kirche (1860), Harsewinkel
  • St.-Johannes-Kirche, Harsewinkel-Greffen
  • Heimatmuseum Marienfeld
  • Farmhouse Jazzclub mit überörtlich bedeutenden Live-Auftritten

Unterhaltung, Freizeit, Sport:
  • Frei- und Hallenbad
  • Go-Kart-Bahn
  • Golfplatz, Minigolf
  • Angeln, Reiten
  • Squash
  • Tennis
  • Radwandern
  • Motorrad-Sandbahnrennen im Emstalstadion
  • Flugmodellplatz Ikarus, Triathlon

Großveranstaltungen
  • Weiberfastnacht, Karnevalsumzug
  • Kleesamenmarkt
  • Frühlingsfest/ INOVEA Wirtschaftsschau
  • Night run
  • Spökenkiekerfahrt für Oldtimer-Motorräder
  • Internationaler Ikarus-Luftzirkus
  • Internationales ADAC-Sandbahnrennen
  • Fahrrad-Frühling an der Bahnradroute Hellweg-Weser
  • Weinfest
  • Bürgerschützen- und Heimatfest Harsewinkel
  • Sun Swing Pool Party
  • Internationales ADAC Super Moto
  • Spökenkiekermarkt
  • Gewölbeparty im ehemaligen Kloster
  • Marienfelder Martinssonntag
  • Weihnachtsmarkt in Greffen
  • Weihnachtsmarkt in Harsewinkel

Die Harsewinkeler BürgerInnen beleben in über 180 Vereinen die Kultur- und Sportszene der Stadt.

Das Standortmarketing kommuniziert Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Informationsmaterial für Touristen in eigenen Medien und Broschüren der Tourismusverbände.

Die Stadt Harsewinkel verfügt über ein gut ausgeschildertes Rad- und Wanderwegesystem und ist den Tourismusverbänden "Teutoburger Wald" und "Münsterland Touristik" angeschlossen.

Möchten Sie mehr Informationen zu diesem Thema oder sich aktiv beteiligen? Wenden Sie sich bitte an die genannten zuständigen Mitarbeiter. Sie werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Hier kommen Sie auf die Homepage der Stadt Harsewinkel zu weiteren Informationen zum Thema Wirtschaftsstandorte in Harsewinkel.

Zuständige Mitarbeiter

Enthalten in folgenden Kategorien

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Schließen